Ich hab ihn eine zeitlang beobachtet – er hat zuvor eeewig lange auf das Wasser gestarrt, meiner Meinung nach hat er versucht einen Fisch zu hyptnotisieren und ist dabei eingeschlafen.

Und wie das so ist, wenn man einem Fischer zusieht, es wird ermüdend.

Also sitzen wir beide und machen nichts als – schauen… Er ins Wasser, ich seh ihn an…

Plötzlich – ihn reißt’s, mich reißt’s – ihn juckt’s, und ich mach ein Foto dabei…

Ok, ich hoffe ich falle nicht in Ungnade wenn ich einen Vogel fotografiere der sich gerade den A…. kratzt – aber es war irgendwie lustig…!

5 thoughts on “Na wenn’s doch juckt…!”

  1. Eine Eigenschaft der Graureiher, die besonders im Winter zu beobachten ist. Das Futter ist knapp, der Boden oft gefroren, die Würmer haben sich in tiefere Zonen verkrochen. Jetzt stehen er da mit gesenktem Kopf, unendlich lange wartet er darauf, dass der Kopf einer Maus aus dem Loch guckt. Dann schlägt mit mal sein langer Schnabel zu. Gern sitzt man mit der Knipse da und wartet auf diesen einen Moment.

Schreibe eine Antwort zu Geri Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.